• Kontakt
  • Newsletter
  • Jobs
  • kurzfilmkino.de
  • Kinobetreiber/Presse
  • ENSprache
27.08.2021

Abschluss „Now“-Kinotour mit Jim Rakete in München

Alle guten Dinge sind 3: Nach Berlin und Hamburg war Jim Rakete mit seiner Klimadoku „NOW“ am Kinostarttag, dem 26. August, zu Gast bei der München-Premiere. Zusammen mit Produzent Rainer Kölmel und Producerin Nina Spilger stellte er seinen engagierten Dokumentarfilm im Rio Filmpalast persönlich vor. Als Special Guest war auch Marcella Hansch dabei. Sie ist Gründerin der Meeresschutz-Organisation Everwave und wirkte im Film als Protagonistin mit. „NOW“ erinnert kurz vor den Bundestagswahlen genau zum richtigen Zeitpunkt an die Notwendigkeit einer grünen Wende und ist jetzt bundesweit in den Kinos zu sehen.

wfilm_now_premiere_muenchen.jp Von Links: München-Premiere von „NOW“ mit Moderatorin Julia Teichmann, Producerin Nina Spilger, Klimaaktivistin Marcella Hansch, Regisseur Jim Rakete, Produzent Rainer Kölmel, Verleiher Stephan Winkler. Foto © Olivier Cabrit

Worum geht's in Klimadoku „NOW“?

„If you fail, we will never forgive you!“ Zornig appelliert die Generation junger Klimarebellen an die Vernunft der Erwachsenen und macht 2019 zum Jahr ihres Protests. Der Grund: unser aller Zukunft ist bedroht durch die globale Erwärmung. Das Pariser Klimaabkommen von 2015? Eine hohle Phrase, wenn es nach ihnen geht! Die schwedische Schülerin Greta Thunberg steigt zur Leitfigur einer weltweiten Bewegung auf, die mit zivilem Ungehorsam, Streiks und Demos die breite Öffentlichkeit wachrüttelt und rasant an Einfluss gewinnt. Endlich horchen auch die Regierungen auf. Regisseur Jim Rakete befragt einige der prominentesten Gesichter der Klimarebellion nach ihren Motiven. Er steckt uns dabei mit ihrer ungeheuren Energie und ihrem Wissensdurst an. Ihre Ziele haben sie alle klar vor Augen. Denn was immer auch geschehen muss: es muss jetzt geschehen!

Weiterführende Links & Downloads:

Zurück zu News